Start   >>   Lehrgänge   >>   Systemische Aufstellungen

Systemische Aufstellungen - Fachseminar & Supervision
 
In der systemischen Beratung wird der Klient als ein von der Familie geprägtes Individuum verstanden, dessen Entwicklung und Verhalten wesentlich durch die Geschichte, Regeln und Verhaltensmuster vorangegangener Generationen bestimmt werden.

Das Erarbeiten von Genogrammen, das Stellen von Familienskulpturen und die Familienrekonstruktion sind wichtige Techniken der systemischen Beratung und finden in der Familienaufstellung Verwendung.

Systemische Aufstellungen machen innere Beziehungsstrukturen von Personen, Gruppen und Organisationen äußerlich sichtbar und eröffnen neue Betrachtungsmöglichkeiten und ein tieferes Verständnis für die aktuelle Situation des Klienten/der Gruppe/der Organisation. Die Aufstellungsarbeit ermöglicht Erfahrungen, die über unsere bewusste Wahrnehmung hinausgehen. Das erleichtert das Einleiten positiver Veränderungsprozesse und die Entwicklung wirkungsvoller Lösungen.

Zielgruppe: Lebens- und Sozialberater/-innen und Coaches C.P.E.B.

Dauer: 3 Wochenenden, 6 Tage, 45 Einheiten