Start   >>   Lehrgänge   >>   Interkult. Kompetenz & Genderphänomene

Interkulturelle Kompetenz & Genderphänomene

 
Die politischen und gesellschaftlichen Veränderungen der letzten Jahre haben zur Notwendigkeit geführt, verschiedenste Nationalitäten und ethnische Gruppen in unsere Gesellschaft zu integrieren. Die Folge sind besondere Anforderungen im Sozialmanagement, für die speziell ausgebildete Fachkräfte benötigt werden.
Um der großen Nachfrage nach professioneller Beratung in Integrationsfragen entgegenzukommen, hat ein interdisziplinäres Team am Institut für angewandte Pädagogik den Workshop "Interkulturelle Kompetenz" konzipiert, der auch als Erweiterung zu unseren Lehrgängen "Dipl. Lernberater/-in" und "Lebens- und Sozialberater" angeboten wird.
Zielgruppe: Lehrer, Lehrbeauftragte, Lernberater, Erziehungsberater und -helfer, Coaches, Lebens- und Sozialberater, Sozialarbeiter, Politiker und allgemein Interessierte.

Modul I: Theoretische Grundlagen und praktische Einführung zu interkulturellem Handeln im sozialen Feld, interkulturelle Wahrnehmung, Kommunikation und Kooperation. (15 Einheiten).

Modul II: Erweiterung der sozialen Kompetenz in Arbeitsbereichen der Politik, Wirtschaft, Bildung und Gesundheit, theoretische Modelle mit Lösungsansätzen und Anwendungsmöglichkeiten im eigenen Berufsfeld. Entwicklungsmodelle mit Übungen anhand der bisherigen Erkenntnisse und Erfahrungen (15 Einheiten).

Modul III: Das Verständnis für Genderphänomene und die Umsetzung von Genderfairness spielen in Beziehungen und im Arbeitsprozess eine bedeutende Rolle. Themen dieses Moduls sind u.a. korrekte sprachliche Formulierungen, Frauensprache - Männersprache, Anima-Animus-Prinzip, genderbezogene Kommunikations- und Beziehungsmuster. Anwendermodelle, Fallstudien, Übungen (15 Einheiten).


Abschluss: Zertifikat

Kursort: I.F.A.P. Graz

Projekt-Team: Peter Drumbl, Gertraud Pölzl, Renate Schwammer

Information: www.ifap.cc oder Tel. 0664-3251114
 

Informationen:
office@ifap.cc
Tel. 0664-3251114


Seitenbeginn